Deeskalation

Im Berufsalltag erleben wir immer wieder eskalierende Situationen. Diese sind belastend und führen oftmals zu Verunsicherung. Ebenso neigen wir in der Folge dazu Vermeidungsstrategien zu entwickeln. Dadurch sinkt die Belastbarkeit, die Arbeitsqualität nimmt ab und nicht selten leidet auch die Arbeitsmotivation. – In unserem Seminar lernen die Teilnehmenden deeskalierende Massnahmen erfolgreich umzusetzen.

Zielgruppen
Sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Dienstleistungsbereich

Seminarinhalt
Die Teilnehmenden erkennen eskalierende Situationen in ihrem Berufsalltag und können diese anhand der erlernten Kursinhalte deeskalierend lösen. Die Teilnehmenden kennen:
  • Das Kontaktmodell (theoretische Einführung mit Praxisbeispielen)
  • Den Unterschied zwischen Aggression und Gewalt
  • Können deeskalierende Massnahmen bewusst anwenden und einsetzen

Kursablauf
  • Begrüssung und Vorstellrunde
  • Sammeln von Berufserlebnissen und Arbeitssituationen
  • Vorstellung und Erklärung des Kontaktmodells inklusive Bezugs auf Deesakalation/Eskalation
  • Erklären des Unterschiedes zwischen Aggression und Gewalt
  • Gruppenarbeit mit Praxisbeispielen
  • Rollenspiel im Plenum
  • Zusammenfassung
  • Feedbackrunde
Setting
  • Raum mit Stühlen im Kreis
  • Flipchart
  • Pinwand

Informationen
Dauer:                  Das Seminar umfasst 4 Übungseinheiten à 45 Minuten sowie Pausen nach Bedarf
Teilnehmer:         ab 1 bis 16 Personen
​​​​​​​Leitung:                Bruno Tscholl
Preis:                    CHF 560.- pro Person / Spesen nach Aufwand

Ich freue mich auf Sie!



Tscholl Coaching & Beratung

Coachings, Beratungen, Seminare und Schulungen in Personalentwicklung, Prävention, Konfliktmanagement, Kriseninterventionen, Arbeitsplatzerhalt, Intervisionen und Emotionsarbeit


Kontaktdaten

Tscholl Coaching & Beratung
Storchengasse 8
7000 Chur


Tel. +41 (0) 81 252 90 90
info@tscholl-integration.ch